headerphoto

*** AMSAT-DL, Virginia Tech und AMSAT-NA vermelden potentielle Startgelegenheit für Phase-3E  ***

Virginia Tech hat Gespräche mit der US-Regierung aufgenommen, um die Phase-3-E Satellitenstruktur in eine hohe elliptische Erdumlaufbahn zu bringen und dort wissenschaftliche Nutzlasten als auch den Amateurfunk über Satelliten zu fördern. Auf der Jahreshauptversammlung der AMSAT-DL, die am 4. Juli 2015 in Bochum stattfand, hat sich die Mitgliedschaft in einer Meinungsumfrage für dieses Konzept ausgesprochen. Die Zusammenarbeit sieht vor, dass die P3-E Satellitenstruktur von Deutschland zu Virginia Tech in Blacksburg / USA überstellt wird, sobald die US Behörden formal zustimmen und die Mission finanzieren. In den Laboren der Virginia Tech soll P3-E fertiggestellt, getestet und im Weiteren für einen möglichen Start in den HEO auf einer US-amerikanischen Rakete vorbereitet werden. Sollte das Projekt entsprechend vorangehen, wird AMSAT-NA die Frequenzkoordination mit dem IARU Satellite Advisor durchführen und den Satelliten bei der FCC als primärer Satellitenbetreiber lizenzierenVirginia Tech wird allerdings bei den US-Behörden beantragen, dass weitere Kontrollstationen weltweit erlaubt werden, insbesondere wenn P3-E außerhalb des Sichtbarkeit in Nordamerika ist.


Weitere Details und Entwicklungen dazu werden im AMSAT-DL Journal und AMSAT-NA News Service veröffentlicht, sobald diese bekannt werden.