AMSAT P3-D Start-Vorbereitungen in Kourou, Teil 2

Auf ein Bild klicken, um es größer zu sehen.
.
Freddy de Guchteineire ON6UG, Mirek Kasal OK2AQK und Michael Fletcher OH2AUE führen Funktionstests an allen Empfängern und Sendern durch. 
Bdale Garbee KB0G und Jim White WD0E testen die Funktionen von RUDAK, GPS, SCOPE, MONITOR, CEDEX und CAN-SmartNodes.. 
Lyle Johnson WA7GXD ist sehr glücklich über die perfekten Testergebnisse der YAHU und seiner  YACE-Kamera. 
Peter Gülzow DB2OS im Sicherheitsraum. CSG erlaubte uns 70-cm- Handfunkgeräte für die interne Kommunikation zu benutzen
Herman Günther ist bereit, die Antennen für unseren 70-cm Repeater bei der FY5KE-
Clubstation in der Nähe des Technischen Zentrums in Kourou zu installieren
Die Antennenfarm des Radio Clubs von Kourou, FY5KE 
Installation vonYagi Antennen für unseren 70-cm-Repeater, der erforderlich ist, um unsere Kommunikation zwischen dem Startgelände und Kourou zu verbessern.
70-cm-FM-Repeater für unsere Startvorbereitungen. Das Duplex Filter wurde freundlicherweise von PROCOM in Dänemark und die Repeater- Steuerung von NHRC gestiftet. 
Treffen in der  CDL3, dem Blockhaus für die ARIANE 5 Rakete. 
Horst Wagner DB2ZB, Peter Gülzow DB2OS, Konrad Müller DG7FDQ, Hermann Günther, Wilfried Gladisch, Jay Ramdas und Lou McFadin W5DID bekommen Erlaubnis für das BAF Gelände
Vorbereitung für das Sicherheits- Training in der BAF zusammen mit den Feuerwehrleuten 
Peter DB2OS springt in die Notauslaß-Röhre.
Wir haben es überlebt! 
Die Startplattform vom vorigen erfolgreichen Start der ARIANE 5 V130 wird zurück in die BAF gerollt. 
Hier wird schließlich P3-D zusammen mit den anderen Satelliten auf die Spitze der Rakete gehoben.
Auspacken des SBS, um die mechanische Passform zu prüfen. 
Prüfen des mechanischen Passens vom SBS, montiert auf der ASAP5-Struktur und dem ACU-Adapter noch darüber. 
Vorbereitung, um die unteren Abdeckplatten am Satelliten zu montieren.
Die Seite mit den fertiggestellten  HiGain-Antennen Alle termischen Isolierabdeckungen sind bereits angebracht.
Der Satellit ist nun vom Drehgestell abgenommen und auf das dreirädrige Rollgestell montiert. 

Hier geht's weiter zum Teil 3

Erstellt am 10. Nov. 2000
Übersetzt ins Deutsche von DJ1KM