[Forum] Start neuer Cubesats

Thomas Frey th.frey at vtxmail.ch
Sat Apr 19 16:32:53 CEST 2008


Martin Laabs schrieb:
> Hallo,
>
>> Ach nee ?? Da verwechselst Du wohl "gemeinnützig" mit "ausnutzen",
>> lieber Martin ?
>
> Nein. Ich denke das mach ich nicht.
>

Sorry, aber diesen Eindruck hatte ich.

>
>> Da kann ich nur noch mal an die Uni Delft und deren Delfi-Projekt
>> erinnern (www.delfic3.nl).
>
> Das ist, falls Du auf meine Aussage bezüglich der technischen Grenzen
> anspielst, ein Dreifachcubesat. Da "geht" viel mehr.
>

Nein, ich dachte vielmehr an das Knüpfen von Kontakten. Die dortigen
Studenten und Funkamateure sind sicher hilfsbereit.

>> Ich kriege nun den Eindruck, dass die
>> AMSAT-DL nur aus Herrn Peter Gülzow besteht?
>
> Das verstehe ich nun wirklich nicht. Entweder ist es eine
> Anspielung auf irgendwas - dann formuliere es bitte auch so -
> oder es schlicht weg falsch.
Auch diesen Eindruck hatte ich nach dem Lesen der Mails zwischen
Dir und Peter. Der war anscheinend falsch, eine Anspielung war
es nicht. Ich kenne ja Deine sonstigen Kontakte nicht.

Wenn Du Dich mit Fragen hier im Forum mehr bemerkbar machst, kriegst
Du sicher die eine oder andere Antwort. Es geht dann auch um das
Gemeinschaftsgefühl, um das gegenseitige Geben und Nehmen.

>
>> Und auch, dass die
>> Uni Dresden mit ihrem CubeSat alleine vor sich hinwurstelt ?
>
> Da hast Du sicher nicht ganz unrecht. Die Erfahrung mit der
> Kommunikation bzw. Kooperation anderer deutschen CubeSat-Gruppen
> zeigt sich jedenfalls als sehr schwer weil sich dort ein sehr großes
> Konkurenzdenken entwickelt.

Aha, da habe ich ja doch was getroffen ;-)

Als "Uni-Aussenstehender" verwundert es mich aber sehr. Es scheint
mir logisch, dass ein solches Konkurenzdenken tödlich für ein solches
Projekt ist.

> International ist das aber nicht ganz soo problematisch, so dass da
> durchaus etwas geplant ist. (Will ich aber im Moment nicht so
> breittreten weil es noch nicht wirklich spruchreif ist.)
>
> Bezüglich des Funksystems für den SOMP-Cubesat mach ich im Moment
> mein Ding, habe meine Ansprechpartner wenn ich ein Problem habe
> und bin auf einem ganz guten Weg. Nun bin ich nicht nicht der Typ
> der alles groß herausposaunt. Vielleicht entsteht ja dadurch Dein
> Eindruck des "herumwursteln".
Yep, Jo, genau.

>
> Und ich denke durchaus über auch interaktive Nutzungs-
> möglichkeiten für die Funkamateure nach, will da aber im Moment
> einfach keine Versprechungen machen. Sonst kommen am Ende jemand
> und pisst mich an "Du hast gesagt es gibt eine Mailbox - wo ist sie?"
>
Nein, hier wird nicht "gepisst". Gerade hier kannst Du Deine Ideen
äussern und einen Gedankenaustausch pflegen. Das gehört dann auch
zum gegenseitigen Geben und Nehmen.

> Wenn jetzt jemand sagt "Pass auf - ich habe hier portablen Code
> von AX.25 und entsprechender Mailboxsoftware und stelle euch die-
> sen zur Verfügung wenn ihr ihn implementieren wollt" werde ich der
> letze sein der das nicht versucht möglich zu machen. Sowas verstände
> ich z.B. unter Kooperation. (Davon mal ganz abgesehen finde ich es
> ganz traurig und schade, dass man nach mehr als 30 Jahren keinen Er-
> satz für AX.25 gefunden hat.)
Es braucht ja nicht (wieder) eine Mailbox sein. Lineartransponder
sind zurzeit angesagt. William Leijenaar, PE1RAH, hat schon
einige davon gebaut, siehe http://www.qsl.net/pe1rah/. Zurzeit
baut er gerade einen für CubeSats. Also eine ideale Chance für
uns alle.

>
> Ich weiß nicht wie weit das GENSO-Projekt von der ESA vortgeschritten
> ist - ich habe da bisher noch keinen Kontakt herstellen können. Aber
> ich denke genau sowas würde ein Großteil der Problematik, die hier
> offensichtlich wird, lösen.
>
>> Gegenleistungen bestehen eben nicht nur im materiellen, sondern auch
>> im geistigen Sinne.
>
> Ich habe den Satz jetzt drei oder vier mal gelesen und weiß immer
> noch nicht mit welcher Intention Du das geschrieben hast.
>
> Viele Grüße,
>  Martin L.
>
>
Das war jetzt die Intention. ;-)

Es hat mich auch gefreut, eine solch rege Diskussion angestossen zu
haben.


Mit freundlichen Grüssen, 73
    Thomas Frey, HB9SKA
______________________________________________________________________

  Thomas Frey, Holzgasse 2, CH-5242 Birr, Tel. + Fax: 056 444 93 41
                   http://home.datacomm.ch/th.frey/




More information about the Forum mailing list