AW: AW: [Forum] Modulation AAUSat-II

Mike Rupprecht mail at mike-rupprecht.de
Sun Apr 20 10:47:04 CEST 2008


Hallo Peter und Forum,

da gebe ich dir voll recht.

Aber leider ist es mit unserem deutschen COMPASS-Team recht ähnlich. Die
Telemetriespezifikationen von SEED, CUTE1.7APD sind schon seit Monaten
veröffentlicht. Mit dem Delfi-Team stehe ich schon recht lange in engem
Kontakt und da wird jede Frage sofort bereitwillig erklärt und man ist offen
für alles.

Vom COMPASS-Team bekommt man keine Antworten, die Webseite ist schon ewig
auf dem gleichen Stand.

Bei CUTE/SEEDS/DELFIC3 gibt es sogar Weblogs, wo man fast täglich über die
laufenden Aktivitäten informiert wird (inkl. Integrationsberichte in Indien)
- das macht Spaß und man freut sich mit auf die Mission. Ich weiß natürlich,
dass dies auch alles Zeit und Ressourcen kostet - aber ist da so ein großer
Unterschied zwischen JA und DL?

Bei COMPASS habe ich fast das Gefühl, dass alles geheim ist. Naja, wie Du
schon richtig sagst - wer nicht will - der hat schon.

Einen schönen Sonntag,
Mike
DK3WN


-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: forum-bounces at amsat-dl.org [mailto:forum-bounces at amsat-dl.org] Im
Auftrag von Peter Guelzow
Gesendet: Sonntag, 20. April 2008 00:34
An: Mailingliste der AMSAT-DL
Betreff: Re: AW: [Forum] Modulation AAUSat-II

Hallo,

> Aha, dann haben wir hier die gleiche Modulation wie bei Lapan-TUBSat.
> Dann gibt es vorerst keine HAM-Lösung. 

Man kann sich sicher darüber streiten, welche "formalen Kriterien" 
erfüllt sein müssen, damit etwas als "Offengelegt" gilt...
Nunja - letztendlich schneiden sich diejenigen damit ins eigene Fleisch, 
wenn sie meinen daraus ein Geheimnis machen zu müssen oder es nicht für 
nötig halten den Rest der Welt zu informieren...  immerhin lassen wir es 
ja zu, dass sie unsere Frequenzen benutzen...

Wenn niemand, außer der Kontrollstation selbst, in der Lage ist den 
Satelliten zu empfangen, dann gibt es auch keine weltweiten 
Empfangsberichte.
Aber gerade diese sind in den ersten Umläufen umso wichtiger...   hier 
verschenkt man so ein ungeheures Potential an begeisterungsfähigen 
Funkamateuren, die unmögliches leisten, wenn erstmal der Jagdinstinkt 
geweckt wird...  mancher für tot geglaubte Satellit wurde so schon 
wieder aktiviert.

Die AMSAT hat es vorgemacht und viele Funkamateure weltweit von Anfang 
an involviert.  AMSAT-DL hat bei den ersten Phase-3 Satelliten 
entsprechende Leiterplatten, und Bausätze zum Selbstkostenpreis zur 
Verfügung gestellt, wie auch Software etc...  so gab es nicht nur von 
den weltweit verteilten Kommandostationen, sondern auch von vielen 
anderen Funkamateuren entsprechende Telemetriedaten...

Ich selbst kann mich noch an UoSAT OSCAR-14 bzw OSCAR-15 erinnern...    
Beide Satelliten machten Anfangs größere Schwierigkeiten und ich konnte 
bereits einen Umlauf früher Telemetrie empfangen, als die 
Kontrollstation bei UoS/SSTL und so sehr wichtige Daten liefern. Die 
Bodenstation hatte auch beim nächsten Umlauf erhebliche Probleme und 
Martin Sweeting hat mir irgendwann mal bestätigt, dass Dank meiner 
Telemetrie wenigstens einer der beiden Satelliten wieder zum Leben 
erweckt werden konnte...

Insofern sehe ich das gelassen...   wer nicht will, der hat schon...  
muss sich dann aber auch nicht wundern, wenn man ihn dann vielleicht 
irgendwann mit Intrudern gleichsetzt...

73s Peter
DB2OS



_______________________________________________
Nachrichten an Mailing-Liste: forum at amsat-dl.org

Der Nachrichteninhalt stellt die persoenliche Meinung des Autors dar.

Noch kein AMSAT-Miglied? Treten Sie der AMSAT-DL bei:
http://www.amsat-dl.org/beitritt.html

Webinterface der Mailingliste unter:
http://lists.amsat-dl.org/mailman/listinfo/forum




More information about the Forum mailing list