[Forum] Amsat DSP Satellite Transceiver Project ???

Thomas Frey th.frey at vtxmail.ch
Fri Jul 31 18:45:18 CEST 2009


Lieber Achim

Günter möchte sich einfach nur einen SDR-Transceiver bauen, keinen SDX
(= SDR-Transponder) für einen Satelliten. Noch wollte er wahrscheinlich
die AMSAT mit dem DARC vergleichen. Da wurde von Euch ein schöner 
Früchtekorb
aufgebaut. :-)

Was ich aber trotzdem nicht verstehen kann: Günter erwähnt ein Projekt für
einen Satelliten-SDR-TRX, also für 2m <-> 70cm, und baut sich nun einen 
SDR-TRX
für die Kurzwelle. (Hmmm...)

Apropos Satelliten-SDR: Für den von AMSAT-UK angekündigten FunCube wird ein
2m-SDR-RX gesucht.


Achim Vollhardt schrieb:
> Lieber Guenter,
>
> man beachte die Geschichte dieser Seite:
>
> erste Infos am 7. Januar 2001, letztes Update am 10.Januar 2001.
>
> Was sagt uns das? Simon GM4PLM hat wohl ein Projekt erstellt bzw. ein 
> Design vorgestellt, was aus unbekannten Gruenden nicht weiter vefolgt 
> wurde. Bedenkt man das Datum (2001) an dem 99% der Funkamateure SDR 
> noch nie gehoert hatten, koennte man sogar zum Schluss kommen, das 
> Simon der Zeit voraus war, aber das ist Spekulation.
>
> Was allerdings nicht Spekulation ist, ist der SDX (Software Defined 
> Transponder), welcher von Howard Long G6LVB augenblicklich flugfertig 
> gemacht wird. Ein Demonstrationstransponder lief mit grossem Erfolg 
> letztes Jahr auf der Hamradio.
>
> Das Lima-SDR Projekt mit dem SDX zu vergleichen, waere aehnlich dem 
> Vergleich von Aepfeln zu Birnen. Ohne die Leistung von OM Bernd zu 
> schmaelern (jeglicher Selbstbau ist heutzutage ausdruecklich zu 
> loben!) ist der Lima-SDR komplett analog und somit eher mit dem 
> Flexradio-System von Gerald Youngblood W5SDR zu vergleichen. Die 
> Signalverarbeitung geschieht in einem angeschlossenen PC.
> Der SDX von Howard wandelt von 10.7 MHz ZF nach digital und wendet 
> saemtliche Filter und Anti-Krokodil-Algorithmen in einem Low-Power DSP 
> an bevor das Signal wieder auf 10.7MHz remoduliert wird fuer die 
> weitere Verarbeitung im Sendezweig. Alles auf einer Platine und mit 
> wenigen Watt Leistungsaufnahme (anders ginge es gar nicht in einem 
> Satelliten).
>
> Insofern ist die Aussage, der DARC sei weiter als die AMSAT, einfach 
> nicht korrekt. Es sind zwei grundverschiedene Ansaetze. Auch sieht mir 
> das eher als ein Projekt eines DARC Mitgliedes (Bernd, DL9WB) aus, als 
> ein vom DARC entwickeltes Projekt. Ich habe mit Volker Winterscheid 
> DF7IT zusammen den C-Band RX fuer P3E gebaut. Wir sind/waren beide 
> DARC Mitglieder. Ist der C-band RX damit ein DARC Projekt? Wohl kaum..
>
> Nochmals: Respekt vor Bernd und seinem Projekt! Aus eigener Erfahrung 
> bei aehnlichen Projekten kann ich nachvollziehen wieviel Arbeit dort 
> drin steckt. Nur leider ziehst Du die falschen Schluesse.
>
> Beste 73!
>
> Achim Vollhardt, DH2VA
> AMSAT-DL Vorstandsmitglied
>
>
>
>
>
> Günter Tebbe wrote:
>> Ich bin durch Google auf folgende Seite gestoßen:
>>
>> http://www.qsl.net/amsat-dsp-radio/
>>
>> Ja toll, sehr interessant....
>>
>> Der DARC ist aber wohl schon etwas weiter als die AMSAT.
>>
>> www.lima-sdr.de
>> Die Platine liegt bereits vor mir auf dem Tisch, wird in zwei Wochen
>> hier in Bochum-Sundern vorführfertig zu besichtigen sein. Wer noch
>> mitmachen will, kann sich beim Bernd melden > dl9wb(at)darc.de
>>
>> 73s
>> Günter, DK4DY
>>
>>
>>
>>
>
>
> _______________________________________________
> Nachrichten an Mailing-Liste: forum at amsat-dl.org
>
> Der Nachrichteninhalt stellt die persoenliche Meinung des Autors dar.
>
> Noch kein AMSAT-Miglied? Treten Sie der AMSAT-DL bei:
> http://www.amsat-dl.org/beitritt.html
>
> Webinterface der Mailingliste unter:
> http://lists.amsat-dl.org/mailman/listinfo/forum
>
>


-- 

Mit freundlichen Grüssen, 73
    Thomas Frey, HB9SKA
______________________________________________________________________

  Thomas Frey, Holzgasse 2, CH-5242 Birr, Tel. + Fax: 056 444 93 41
                   http://home.datacomm.ch/th.frey/




More information about the Forum mailing list