[Forum] BEESAT decodierbar?

Thomas Frey th.frey at vtxmail.ch
Sat Apr 10 20:04:57 CEST 2010


Martin Laabs schrieb:
> Hallo Thomas,
>
>    
>> Inzwischen
>> hat man sie wohl stillschweigend akzeptiert, obwahl niemand z.B. GMSK
>> dekodieren
>> kann. Ein Mobitex-Modem gehört ja auch nicht gerade zum Afu-Angebot.
>>      
> Ich komm mir ja jetzt schon fast wie ein Opa vor obwohl ich noch Student
> bin. (Früher - als es noch nicht so viel zu kaufen gab ...)
> Aber die Modulation und Kodierung sind IMHO offengelegt und obwohl es ohne
> Frage von Seiten der CubeSat-Betreiber anständigt wäre einen Dekoder zur
> Verfügung zu stellen steht es doch jedem offen ein entsprechendes Programm
> zu schreiben.
> Dank der enormen Rechenleistung muss man sowas ja nicht mehr in C oder
> Assember machen sondern kann es bequem in Octave/Matlab oder sonst einer
> höheren Programmiersprache machen die schon sehr viel benötigte Funktionen
> bereit hält.
> Das ist - wenn man entsprechendes Grundlagenwissen vorraussetzt - an zwei
> Wochenenden fertig. Und wo sollten Menschen mit solchem zu finden sein wenn
> nicht im Funkamateurumkreis?
>
> Viele Grüße,
>    Martin L.
>
>    

Hallo Martin

Grundsätzlich hast Du recht. Nicht jeder Funkamateur ist jedoch in
der Lage, eben schnell an seinen PC zu sitzen und eine Dekodier-
Softwäre zu schreiben. Es sind immer einzelne unter uns, die unser
Hobby Amateurfunk mit ihren Entwicklungen bereichern.

Wenn nun Universitäten CubeSats mit im Amateurfunk unüblichen
Modulationsarten und Kommunikationsprotokollen in unseren Frequenz-
bändern senden lassen, sind sie sogar verpflichtet, diese allgemein
zugänglich zu machen. Da ist Anstand das Mindeste. Aber eben, da
funktioniert die menschliche Kommunikation bis heute nicht richtig.

Aber almählich wirds besser. Bei der nächsten Schweizer CubeSat-
Mission TIsat-1 sind auch wieder Funkamateure beteiligt.

-- 

Mit freundlichen Grüssen, 73
     Thomas Frey, HB9SKA
______________________________________________________________________

   Thomas Frey, Holzgasse 2, CH-5242 Birr, Tel. + Fax: 056 444 93 41
                    http://home.datacomm.ch/th.frey/




More information about the Forum mailing list