[Forum] Fwd: Frage an Excel-Experten

Franz J. Bellen dj1yq at t-online.de
Wed Aug 18 12:04:32 CEST 2010


Am 18.08.2010 11:16, schrieb Thomas Frey:
> Franz J. Bellen schrieb:
>    
>>
>> -------- Original-Nachricht --------
>> Betreff: 	Frage an Excel-Experten
>> Datum: 	Wed, 18 Aug 2010 09:02:38 +0200
>> Von: 	Franz J. Bellen<dj1yq at t-online.de>
>> An: 	forum at amsat-dl.org<forum at amsat-dl.org>
>>
>>
>>
>> Hallo Freunde,
>>
>> zur Erstellung von Graphiken, wie sie im Journal zu finden sind,
>> benutze ich Harvard Graphics CHART-XL.
>> Mit dem Programm bin ich sehr zufrieden.
>> Nachdem ich einen neuen Drucker installiert habe (HP 109a-m), vergehen
>> bis zu 20s bis manche Bilder er-
>> scheinen, wenn ich sie anklicke, gegenüber 2 bis 3s als mein HP 950C
>> noch lebte. Mit Hilfe von HP konnte
>> ich das Problem noch nicht lösen.
>> Meine Frage ist: Kann man mit Excel gleich gute Bilder erzeugen wie
>> mit CHART-XL? Da ich das Rad nicht
>> noch einmal erfinden möchte, kann mir vielleicht jemand diese Frage
>> beantworten.
>> Ein Muster, wie ich mir eine Graphik vorstelle, ist in der Anlage
>> (Diagramm mit Excel-Tabelle).
>>
>> vy 73
>>               Franz, DJ1YQ
>>      
> Hallo Franz
>
> Wenn Du mit Deinem bisherigen Programm so zufrieden bist, würde ich
> wegen 20 Sekunden nicht zu Excel wechseln. Kontrolliere mal den
> Druckertreiber, ob Du noch einen Cache aktivieren kannst. Die
> Einstellung der Spool-Datei kannst Du auch überprüfen. Wenn z.B.
> "drucken während spoolen" aktiviert ist, geht es auch schneller.
> Wenn der Drucker am USB-Port hängt, schaue, ob noch ein langsames
> USB-Gerät dran hängt und hänge es ab, wenns geht.
>
> Das ist mir dazu eingefallen, hoffentlich hilfts. Ich arbeite
> übrigens nicht mit Windoze, sondern mit OS/2-eComStation.
>
>    
Hallo Thomas,

vielen Dank für Deine Informationen. Ich habe mich mit Excel befasst, 
aber keine vernünfti-
gen Pseudo-3-D-Graphiken hin bekommen.Es ist jedoch ein Nerventest, wenn 
Du eine
Grafikdatei anklickst, und das Bild erscheint 10 bis 20 s später. Diese 
Totzeit ist bei aus-
geschaltetem Drucker vorhanden.Es ist auch das einzigste Gerät, das 
seriell betrieben wird.
Die Zeiten reduzieren sich um 1/3, wenn ich den HP-Drucker als 
Standard-Drucker abwähle.

Ich möchte mich nochmals für Deinen Tipp bedanken, den Du mir vor einem 
Jahr gegeben
hast.----Verdrehen meiner DVB-T Antenne aus der optimalen Richtung, um 
das Einfrieren
des Bildes zu reduzieren---- Seitdem sind die Störungen auf ein Minimum 
reduziert worden.
Bei Recorder Aufnahmen sind manchmal die Bilder blau, während ich im 
Lifebild keine
Störung wahrnehme.

vy 73
              Franz



More information about the Forum mailing list