[Forum] Linear-Transponder von William, PE1RAH

Thomas Frey th.frey at vtxmail.ch
Mon Mar 29 11:41:02 CEST 2010


Martin Laabs schrieb:
> Hallo,
>
> Thomas Frey wrote:
>
>    
>> William, PE1RAH, entwickelt und baut Linear-Transponder für kleine
>> Satelliten wie Cubesats. Seine Homepage steht nun auch in Deutsch zur
>> Verfügung: http://www.leijenaarelectronics.nl/leijenaar_electronics_003.htm
>>
>> Das wäre eine Gelegenheit für (deutsche) Unis, einen Linear-Transponder
>> mit einzubauen.
>>      
> Der Stromverbrauch ist mit 650mA bei 3.6V standby für einen einfachen
> Cubesat (10x10cm) zu hoch. Das bekommt man über die Solarzellen nicht oder
> nur gerade so herein - und man hat ja noch andere Verbraucher an Board.
> Intermittierender Betrieb wäre jedoch denkbar.
>
> Ich kann den Wunsch nach Lineartranspondern auf CubeSats sehr gut verstehen
> - aber es ist definitiv nicht als "kleines Feature nebenbei" machbar.
> Ich teste gerade mein eigenes SDR Funksystem was ich speziell für
> CubeSat-Anwendungen entwickelt habe. (Artikel für das Magazin schreibe ich
> fleissig - aber im Moment habe ich nicht so viel Zeit dafür.) Das ist aber
> eine Monoband-Lösung wobei man es auch als Dualband ausführen kann wenn man
> das möchte.
> Aber zwei Frequenzbänder auf einem einfachen Cubesat zu bedienen ist wieder
> von der Antennenseite schwierig wenn man eine einigermaßen isotrope
> Strahlungscharakteristik haben möchte.
>
> Ich schlage daher ein digitales Sprachsystem für CubeSats vor welches mit
> einem Band auskommt. D-Star finde ich persönlich aber ungeeignet - vor
> allem wegen der Lizenzschwierigkeiten. Ich habe da schon einige Ideen die
> ich aber erst weiterverfolgen möchte wenn die Grundfunktion des
> Funksystemes (n-PSK Übertragung mit Fehlerkorrektur) implementiert ist.
>
>    
>> Damit würde von den Unis auch Dankbarkeit für die vielen erhaltenen
>> Gratis-Frequenzen gezeigt.
>>      
> Ich weiß nicht ob man für etwas Dankbar sein muss was - wenn man die Regeln
> einhält - selbstverständlich sein sollte. Amateurfunk ist ja auch und
> gerade für den Experimental- und Ausbildungsbereich gedacht. Aber: Nur
> meine ganz persönlich Meinung. Ich mag keine Diskusion darüber anfangen.
>
> Viele Grüße,
>    Martin L.
>
>
>    

Hallo Martin

Vielen Dank für Deine Antwort. Na ja, als selbstverständlich sollte
man diesen Umstand auch nicht ansehen und die Afu-Regeln wurden auch
nicht immer eingehalten. Aber darüber wurde wirklich schon zur Genüge
diskutiert.

Tatsache bleibt, dass ohne Zusammenarbeit zwischen Unis und Funkamateure
das "CubeSat-Problem" noch lange bestehen bleibt.

-- 

Mit freundlichen Grüssen, 73
     Thomas Frey, HB9SKA
______________________________________________________________________

   Thomas Frey, Holzgasse 2, CH-5242 Birr, Tel. + Fax: 056 444 93 41
                    http://home.datacomm.ch/th.frey/




More information about the Forum mailing list