[Forum] OSCAR - Status KW 41 - Update

Thomas Frey th.frey at vtxmail.ch
Tue Oct 19 13:52:07 CEST 2010


Hallo Mike

Mit meiner vorigen Mail habe ich meinen Standpunkt hier kund
getan. Nachfolgend aber trotzdem ein paar Anmerkungen.

Mike Rupprecht schrieb:
> Hallo Achim und alle,
>
> nein - meines Wissens ist nur die Modulation beschrieben, nicht aber die
> Dekodierung oder gar die Telemetrie.
> Ich kann aber gerne mal bei den BeeSat-Leuten nachfragen. Aber mal ganz
> ehrlich, ist dann alles gut, wenn wir die Dokumentation dafür haben?
> Auch wenn es eine Prinzipfrage ist - wer interessiert sich wirklich dafür?
>    

Achim hat völlig recht, die Kommunikation muss offengelegt sein. Dies
ist sogar Gesetz. Wenn wir uns dafür nicht mehr interesssieren, können
wir unsere Bänder gleich abgeben und QRT machen.

> Natürlich haben SwissCube und andere es vorgemacht (vor allem die Japaner) -
> und diese Diskussion ist nicht neu. Sie kommt immer und immer wieder auf.
> Trotzdem stimme ich Martin zu - Cubesats dienen der Ausbildung. Leider sind
> es aber auch die Uni's selber, die hier restriktiv handeln und eine
> Offenlegung der Telemetrie untersagen.
>    

Dann haben diese CubeSats im HAM-Band nichts verloren, wenn eine Uni
ihre Daten nicht veröffentlichen will. Auch der türkische ITuPSat sendet
auf korrekten Frequenzen. Da ist das Uni-Experiment vom HAM-Experiment
deutlich getrennt. Das Uni-Experiment sendet aussserhalb der HAM-Bänder
und für uns Amateure sendet eine Morsebake in FSK-CW.

> Diejenigen, die die Cubesats bauen denken auch ganz anders darüber nach
> (siehe DELFI-C3). Allein der Verstand sagt ja schon, dass man auf die
> weltweite Hilfe der Funkamateure angewiesen ist.
> Aber trotzdem sehen es einige Köpfe in den Uni's etc. ganz anders und
> verweigern die Offenlegung. Das ist schade.
>    

Nicht nur schade, sondern in vielen Ländern illegal.

> Vor einem Jahr gab es auch schon einmal die Diskussion im EU-AMSAT-BB, ob
> wir wirklich Primärnutzer im Amateurfunkband sind. Ich glaube mich zu
> erinnern, dass dem nicht so war.
>    

Da habe ich auch mitdiskutiert und mich geschlagen gegeben. Das
Problem besteht darin, dass das Satellitenband 435 - 438 MHz immer
noch nicht weltweit einen primären Status erhalten hat. Bei uns in
HB ist es widersprüchlich geregelt. Aber in DL ist der Status doch
primär. Daher konnte doch seinerzeit Maroc-TUBSat im 70cm-Band
deaktiviert werden.

> Wie auch immer, diese Auflagen der Offenlegung von Telemetrie sollten meiner
> Meinung nach schon von Seiten der IARU bei der Lizenzvergabe gemacht werden.
> Die Frequenzen dürften ohne diese Dokumentation überhaupt nicht vergeben
> werden. Können die AMSAT Organisationen hier nichts bewirken? Und wenn nicht
> - WER KANN ES DANN?
>
> 73, Mike
> DK3WN
>
>
>    

Die IARU ist ja keine Behörde, sondern das Bindeglied zwischen unseren 
Organen
und den Behörden. Diese Auflagen bestimmen die Kommunikationsbehörden und
erteilen auch die Lizenzen. Wenn sich AMSAT-Organisationen nicht selbst bei
der IARU einbringen und es lieber den Amateurfunk-Organisationen wie DARC,
USKA, usw. überlassen wollen, werden wir nie eine einheitliche Regelung
wie einen Exklusiv-Status fürs 70cm-Band erreichen.

>
>
>
>
>
> -----Ursprüngliche Nachricht-----
> Von: forum-bounces at amsat-dl.org [mailto:forum-bounces at amsat-dl.org] Im
> Auftrag von Achim Vollhardt
> Gesendet: Dienstag, 19. Oktober 2010 08:40
> An: Mailingliste der AMSAT-DL
> Betreff: Re: [Forum] OSCAR - Status KW 41 - Update
>
> Hallo Leute,
>
> ich habe mich zugegebenermassen mit Beesat nicht beschaeftigt, aber ich
> habs gerade mal gegoogled..
>
> - Ist die Telemetriekodierung offen gelegt?
>
> Wenn diese Frage mit Nein beantwortet ist, hat der Satellit rechtlich
> nichts im Amateurfunk zu suchen. Punkt, aus, Ende. Siehe AFuV.
>
> Swisscube und Delfi-C3 (und sicherlich auch andere) haben vorgemacht wie
> es geht..
>
> Wie steht es um Beesat? Ich kann die Frage ehrlicherweise nicht
> beantworten und stelle sie hiermit.
>
> Es ist wurst, ob es AX.25, FEC, CW oder GMSK ist, es muss nur offen
> dokumentiert sein. Ich hab es nicht gefunden..
>
> 73s Achim, DH2VA
>
>
> [Schnipp schnapp]


-- 

Mit freundlichen Grüssen, 73
     Thomas Frey, HB9SKA
______________________________________________________________________

   Thomas Frey, Holzgasse 2, CH-5242 Birr, Tel. + Fax: 056 444 93 41
                    http://home.datacomm.ch/th.frey/




More information about the Forum mailing list