[Forum] DCF77 versus Internetzeit

Achim Vollhardt avollhar at physik.uzh.ch
Fri Feb 3 12:13:06 CET 2012


Hallo Michael,
ist im Prinzip nicht weiter kompliziert: man zeichnet die Telemetrie 
eines Satelliten mit einem GPS-synchronisierten Empfaenger auf. Wenn man 
jetzt die Ankunftszeit bei jedem RX auf <1usec genau messen kann hat das 
ein wenig was von LORAN Navigation: Kommen beide Signale gleichzeitig an 
2 verschiedenen Station an, ist der Satellit genau in der Mitte, bei 
1usec Versatz ist Wegunterschied zu den 2 Stationen 300m=c*1usec. Mit 3 
Stationen haben wir dann schon eine Positionsbestimmung :)

73s Achim, DH2VA


On 03.02.2012 12:07, Michael Lipp, HB9WDF wrote:
> Hallo Achim und Forum
>
> Danke für Deine interessanten Ausführungen. Die ersten beiden Beispiele sind mir in der Theorie bekannt. Mir war allerdings die Anforderung an die Sekundengenauigkeit nicht bewusst.
>
> Satellitentracking mit HPSDR und GPS klingt abenteuerlich. Das übersteigt meine derzeitigen Fähigkeiten. Würde aber gerne mehr darüber erfahren.
> Falls also jemand aus dem Forum in diesem Thema sattelfest ist und einen Beitrag im Journal zum Besten geben könnte - ein interessierter Leser wäre schon mal garantiert :-)
>
> Michael, hb9wdf
>
>
>
> Am 03.02.2012 um 06:15 schrieb Achim Vollhardt<avollhar at physik.uzh.ch>:
>
>> Hallo Michael,
>> ein Kollege empfaengt die 137 MHz Daten der NOAA Satelliten (quasi Wetterfax). Da ist eine genaue Uhr sinnvoll, damit die Synchronisation stimmt.. kenn ich aber selber nicht genau.
>>
>> JT65 und aehnliche Modi sind für Betrieb über OSCAR-0 (EME, hi) auch auf sekundengenaue Zeit angewiesen.
>>
>> Mit einem HPSDR Empfaenger, der an GPS gekoppelt ist könnte man Satellitentracking im sub-usec Bereich machen.. das waere dann eine theoretische Positionsauflösung<300m  ..
>>
>> Ideen gibt es viele.. Zeit leider nicht genug.
>>
>> 73s Achim, DH2VA
>>
>>
>> On 03.02.2012 00:37, Michael Lipp, HB9WDF wrote:
>>> Hallo Zusammen
>>>
>>> Ein spannendes Thema. Besten Dank für die interessanten Ausführungen.
>>> Ich bin erstaunt, wie viele von Euch es mit der Zeit äusserst genau nehmen.
>>> Mal abgesehen von Antennentracking und GPS-Anwendungen frage ich mich, wo im Satellitenfunk eine Genauigkeit im Sekundenbereich gefordert ist? Wurde darüber schon mal in einem Artikel berichtet?
>>>
>>> @Mario: Ja, für unsere komprimierte Sprache in HB9 ist es ein existenzielles Problem ;-)
>>>
>>> Michael, hb9wdf
>>>
>>>
>>>
>>> Am 02.02.2012 um 23:21 schrieb Mario Lorenz<dl5mlo at amsat-dl.org>:
>>>
>>>> Am 02. Feb 2012, um 18:37:40 schrieb Thomas Frey:
>>>>> Ich würde mal eher tippen,
>>>>>> dass EComStation über die letzten zwei Schaltsekunden nicht
>>>>>> bescheid weiss. Wart also mal bis Sommer ab und versuche
>>>>>> das nochmal; wenns dann 3 Sekunden sind, weisst Du worans liegt :)
>>>>>
>>>>> Meinst Du eingeschaltete Schaltsekunden, sog. leap seconds ?
>>>>
>>>> Hallo Thomas,
>>>>
>>>> ja, genau die.
>>>> RFC868 läuft in Sekunden seit Zeitpunkt X (bin grad zu faul, nachzusehen
>>>> wo X liegt :), analog zur Atomzeit TAI, und damit generell ohne
>>>> Schaltsekunden. Mit Kenntniss der angefallenen Schaltsekunden kann
>>>> daraus dann UTC berechnet werden, und mit Zeitzone + Zonendatenbanken
>>>> (wg. Sommerzeit etc.) auch die lokale Zeit.
>>>>
>>>> Bei aktuell gepflegten Betriebssystemen werden diese Datenbanken dann
>>>> von Zeit zu Zeit aktualisiert (weil mal wieder jemand in irgend einem
>>>> Land die Sommerzeit verschiebt/abschafft/einführt) oder weil es halt
>>>> eine Schaltsekunde gibt. Bei OS/2 könnt ich mir jetzt vorstellen, dass
>>>> es keine aktuellen Zeitdatenbanken gibt (bzw. Du die nicht eingespielt
>>>> hast), was zu dem von Dir beobachteten Resultat führt: aus der richtigen
>>>> Systemzeit wird die falsche angezeigte UTC/Ortszeit.
>>>>
>>>> Umgekehrt läuft NTP in UTC, d.h. bekommt die Zeit mit aktuell geltenden
>>>> Schaltsekunden geliefert. Somit zeigt der Rechner bei Dir jetzt zwar
>>>> die richtige Zeit an, geht aber dafür (vermutlich)  intern zwei
>>>> Sekunden falsch :)
>>>>
>>>> Ja, für Schweizer ist das sicherlich ein existenzielles Problem...
>>>>
>>>> (duck&renn...)
>>>>
>>>> Mario
>>>>
>>>> --
>>>> Mario Lorenz                            Internet:<ml at vdazone.org>
>>>>                                         Ham Radio:   DL5MLO at DB0ERF.#THR.DEU.EU
>>>> * This virus needs Windows95 to run!
>>>> _______________________________________________
>>>> Nachrichten an Mailing-Liste: forum at amsat-dl.org
>>>>
>>>> Bitte beachten: Das Limit fuer Anhaenge ist 250 KB! Groessere Emails werden abgewiesen. Falls erforderlich bitte einen Link auf die Datei posten.
>>>>
>>>> Der Nachrichteninhalt stellt die persoenliche Meinung des Autors dar.
>>>>
>>>> Noch kein AMSAT-Miglied? Treten Sie der AMSAT-DL bei:
>>>> http://www.amsat-dl.org/beitritt.html
>>>>
>>>> Webinterface der Mailingliste unter:
>>>> http://www.amsat-dl.org/mailman/listinfo/forum
>>>>
>>> _______________________________________________
>>> Nachrichten an Mailing-Liste: forum at amsat-dl.org
>>>
>>> Bitte beachten: Das Limit fuer Anhaenge ist 250 KB! Groessere Emails werden abgewiesen. Falls erforderlich bitte einen Link auf die Datei posten.
>>>
>>> Der Nachrichteninhalt stellt die persoenliche Meinung des Autors dar.
>>>
>>> Noch kein AMSAT-Miglied? Treten Sie der AMSAT-DL bei:
>>> http://www.amsat-dl.org/beitritt.html
>>>
>>> Webinterface der Mailingliste unter:
>>> http://www.amsat-dl.org/mailman/listinfo/forum
>>>
>>>
>> _______________________________________________
>> Nachrichten an Mailing-Liste: forum at amsat-dl.org
>>
>> Bitte beachten: Das Limit fuer Anhaenge ist 250 KB! Groessere Emails werden abgewiesen. Falls erforderlich bitte einen Link auf die Datei posten.
>>
>> Der Nachrichteninhalt stellt die persoenliche Meinung des Autors dar.
>>
>> Noch kein AMSAT-Miglied? Treten Sie der AMSAT-DL bei:
>> http://www.amsat-dl.org/beitritt.html
>>
>> Webinterface der Mailingliste unter:
>> http://www.amsat-dl.org/mailman/listinfo/forum
>>
> _______________________________________________
> Nachrichten an Mailing-Liste: forum at amsat-dl.org
>
> Bitte beachten: Das Limit fuer Anhaenge ist 250 KB! Groessere Emails werden abgewiesen. Falls erforderlich bitte einen Link auf die Datei posten.
>
> Der Nachrichteninhalt stellt die persoenliche Meinung des Autors dar.
>
> Noch kein AMSAT-Miglied? Treten Sie der AMSAT-DL bei:
> http://www.amsat-dl.org/beitritt.html
>
> Webinterface der Mailingliste unter:
> http://www.amsat-dl.org/mailman/listinfo/forum
>
>



More information about the Forum mailing list