[Forum] CHIBIS-M (RS-39) ready to go

Thomas Frey th.frey at vtxmail.ch
Fri Jan 20 16:09:55 CET 2012


Mike Rupprecht schrieb:
>
> Hallo,
>
> am 2. November 2011 dockte der Weltraumfrachter "Progress M-13M" an 
> die ISS. Mit an Bord war der Mikrosatellit CHIBIS-M. Hauptaufgabe von 
> CHIBIS-M ist die Untersuchung der physikalischen Prozesse in der Nähe 
> von Gewittern, in denen die terrestrische Gammastrahlung (TGFs) 
> generiert werden.
>
>
> Progress M-13 wird am 23. Januar 21:59 UTC von der ISS abdocken und 
> nach zwei Korrekturen auf eine Höhe von 500km gebracht werden.
>
> In dieser letzten Phase wird CHIBIS-M dann am 24. Januar, 23:14 UTC in 
> einem 500km Orbit separiert.
>
> Neben wissenschaftlichen Daten (auf Kommando der russischen 
> Bodenstation) wird zusätzlich Telemetrie im gewohnten RS-Satelliten 
> CW-Bakeformat auf 435,315 oder 435,215 MHz gesendet.
>
> Das Rufzeichen ist RS-39.
>
>
> Das Team von RS-39 freut sich über jeden Empfangsbericht, besonders 
> während der ersten Orbits. Jeder Bericht wird durch eine spezielle 
> QSL-Karte bestätigt werden.
>
> http://chibis.cosmos.ru
>
>
> 73! RW3DZ, UA3XBU
>
> … und Mike DK3WN
>
>

Hallo Mike

Besten Dank für die Info. Dich wird es freuen, wenn wieder ein Biep-Sat
seine Telemetrie auf unseren Amateurfunkfrequenzen sendet. Aber viel
problematischer ist, dass diese russischen Satelliten im 435-MHz-Band
in FM (!) ihr DOKA-B - Signal senden und so einen grossen Bereich,
der für AMSAT-Lineartransponder vorgesehen ist, stören. Ob im Downlink
oder Uplink ist egal. Ganz davon abgesehen handelt es sich hier nicht
um Amateurfunk-Satelliten, sondern um kommerzielle. In Zukunft werden
noch viel mehr solche russischen Satelliten in den Orbit gebracht, mit
denen unsere Amateurfunkfrequenzen missbraucht werden, da sie ja gratis
zur Verfügung stehen.

Wenn wir nicht aufpasssen und unsere Satelliten-Bänder schützen, werden
wir bald Zustände wie im 10m-Band mit russischem FM-Taxi-Funk haben.
Habe ich auch schon im Downlink von AO-7 gehört. Und wenn sich P3E
dann endlich im Orbit befindet, sind das 2m- und 70cm-Band versaut.

Chibis-M werde ich wie Mozhayets-4 und Yubileiny beobachten. Auf gar
keinen Fall werde ich empfangene Telemetrie irgendwohin schicken!
Ich kann nur berichten, hier allenfalls meine kritische Haltung zu
dieser Sache wiedergeben und hoffen, dass ein OM mitliest, der
Verbindung zur IARU hat.

-- 

Mit freundlichen Grüssen, 73
     Thomas Frey, HB9SKA
______________________________________________________________________

   Thomas Frey, Holzgasse 2, CH-5242 Birr, Tel. + Fax: 056 444 93 41
                    http://home.datacomm.ch/th.frey/




More information about the Forum mailing list