[Forum] S-Band Downlink auf HEO/GEO noch sinnvoll?

Peter Guelzow peter.guelzow at kourou.de
Wed May 1 20:33:35 CEST 2013


Hallo zusammen,

viele von uns werden sich bestimmt noch an die Mode-S Downlink von AMSAT
OSCAR-40 (P3-D) erinnern.

Nach anfänglicher Skepsis, insbesondere nachdem der 2m-Sender
ausgefallen war, fand Mode-S ja einen erstaunlichen Zuspruch und war
schlecht hin der "Easy Mode".
Ich selbst kann mich noch an Versuche mit verschiedenen Antennen und
Feeds erinnern, durch das Badezimmer-Fenster in Richtung AO-40... 
Die Signale waren glaskar und das Band sauber, selbst schwache Stationen
waren problemlos zu verstehen..

10 Jahre später hat jeder mehr als einen 2,4 GHz WiFi WLAN-Router,
Laptop und Smartphone im Hause,  die Nachbarn und Bürogebäude um einen
herum auch alle...
Auf dem Lande gibt es ja auch viele "Bürgernetze" mit WLAN um ganze
Dörfer preiswert mit Internet zu versorgen...

Wahrscheinlich ist der Grundrauschpegel inzwischen sehr hoch und selbst
wenn man mit Parabolantennen gegen Himmel arbeitet, wird man über die
Nebenzipfel sicher noch ein Durcheinander von WLAN's aus allen
Richtungen empfangen...   dann bleibt von dem eigentlich gewünschten
Nutzsignal wohl wenig übrig..

Hätte unter diesen Bedingungen eine S-Band Downlink wie eben bei AO-40
noch eine Chance?

Hat jemand diesbezüglich schon Erfahrungen gesammelt und vielleicht mit
einem angeschlossenen Spektralanalyse mal die Antennen in alle
Richtungen gedreht?

Unter   https://www.facebook.com/amsat.deutschland   gibt es eine kleine
Abstimmung dazu.. 


73s Peter DB2OS




More information about the Forum mailing list