[Forum] Wunschliste: AMSAT-DL Downconverter fuer Es'hail-2

Achim Vollhardt avollhar at physik.uzh.ch
Fri Nov 3 09:17:02 CET 2017


Hallo Thomas,
> 
> Da die Polarisationen für die Transponder fix vorgegeben sind, braucht
> es doch keine Steckbrücke. Die Kontakte können auch fix "verdrahtet"
> werden. Eigentlich braucht es auch keinen Schaltregler, die entsprechenden
> Spannungen für V/H können direkt auf die LNB's gegeben werden. Oder liege
> ich da komplett falsch ? 

Sicherlich, könntest Du. Aber was macht jemand in Brasilien oder
Thailand? Wenn der das LNB nicht um 90 Grad drehen will, wäre es für den
einfacher, die 14/18V an der Quelle zu drehen. Der LNB-Skew ist abhängig
vom Standort und nur fuer uns Europäer ungefähr aufrecht.

Und ja, du koenntest auch 14/18V direkt auf das LNB geben. Aber das sind
dann im schlimmsten Fall schon 3 Spannungen (12/14/18V). Wenn Du so ein
Netzteil hast, sehr gerne! Ich hab das nicht..

> 
> Weitere Frage: Du merkst an, dass "ein Twin LNB mit zwei Coax Ausgaengen"
> gebraucht wird. Funktioniert der Konverter auch mit einem einfachen LNB
> am entsprechenden SB oder WB Anschluss ? Der andere bliebe dann offen. 

Natuerlich. Du empfaengst dann aber auch nur einen Transponder. Wir
muessen die beiden Transponder bis in die jewiligen Empfaenger getrennt
halten wg. Isolation. Wir wollen ja nicht dass ein DATV Signal unsere
SSB Empfangsleistung verringert. Du siehst ja auch am Sat-Receiver nicht
2 Kanaele gleichzeitig (und wenn doch ist es wahrscheinlich... ein Twin
LNB :) ).

73s Achim


More information about the Forum mailing list